Was wird veröffentlicht?


Grundsätzlich werden alle Rechtsschriften, d.h. Urteile, Beschlüsse, Klagen, Repliken, Dupliken, etc. in anonymisierter Form veröffentlicht. Die Parteien können jedoch in begründeten Fällen beantragen, dass einige oder alle Dokumente nicht veröffentlicht werden.

Grundsätzlich sind ausserdem alle mündlichen Verhandlungen und Urteilsberatungen öffentlich, ausser eine Partei brächte einen begründeten Einwand vor.

Über Informationen, die nicht publiziert werden, bewahren die Schiedsrichter und ihre Hilfspersonen stillschweigen.